Kino verbindet in Moers #9

„Planet der Affen: Survival“ heißt der letzte Teil der Trilogie, die die Vorgeschichte zum Film „Planet der Affen“ aus dem Jahre 1968 erzählt. Schonungslos zeigt uns die Vorgeschichte, wie es dazu kam, dass die Affen die Menschen als Zivilisation ablösten und lässt uns miterleben wie die Menschheit an sich selbst zu Grunde geht. Ironischer Weise ist es die Sehnsucht nach ewigem Leben, die unseren Untergang einleitet. Ein mutiertes Virus aus einem Alzheimer Serum wirkt für Menschen tödlich und ermöglicht den Affen einen evolutionären Sprung. Die Angst der Menschen von den Affen überflügelt zu werden, treibt sie in einen „Heiligen Krieg“ angeführt von einem wahnsinnigen Colonel. Ihrer Angst entgegnen sie mit hemmungsloser Gewalt, die von den Affen nicht unbeantwortet bleiben kann. Weil die Menschentiere und Tiermenschen Gefühle haben, sind sie verletzbar, und wer einmal zum Opfer wurde, fühlt sich zur Gegengewalt ermächtigt. Gewalt ist hier Traumabekämpfung nach vorn und hält den Kreislauf von Gewalt und Gegengewalt in Gang. Auch wenn der Ausgang des Ganzen von Anfang an klar ist, so ist es ein masochistischer Genuss dem Reqiuem der Menschheit vor wunderschönen Panoramen zuzuschauen.

Film: PLANET DER AFFEN: SURVIVAL

 

Wann und Wo?

30
Sep
12:00

    Atlantik Kinocenter

  • Haagstraße 60
  • 47441 Moers

Sie wollen mitmachen? Bündnis anmelden